Paten(t) für gelungene Integration

Hilfe für Flüchtlingsfamilien in der neuen Heimat

Wir gratulieren dem Projekt Familienpaten des SkF Mainz zu ihrem fünfjährigen Jubiläum.

Schätzungsweise 1,1 Millionen Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland, auch 2016 wird mit ähnlich hohen Zahlen an Migranten gerechnet. Die Familien und ihre persönlichen Schicksale geraten hinter dieser hohen Zahl in Vergessenheit - nicht so bei der SkF (Sozialdienst katholischer Frauen e.V.) in Mainz. Im April feierte das Projekt Familienpaten des SkF ihr fünftes Jubiläum. Das Konzept besteht darin, dass bereits integrierte Familien mit Migrationshintergrund eine Patenschaft für neuangekommene Familien übernehmen. Die ehrenamtlichen Paten sollen als Brückenbauer zwischen Flüchtlingen und der Gesellschaft fungieren und gelungene Integration unterstützen. Ob erste Besuche beim Arzt oder bei einem Spieltreff für Kinder: Die Paten brechen kleine Barrieren des Alltag für neuangekommene Familien.

Anlässlich des fünften Geburtstages freut sich die Pax-Bank, die Familienpaten mit einer Spende von 6.000 € für zukünftige Aktionen zu unterstützen. Die Spende stammt aus den Erträgen der Caritas Credit Card, die der deutsche Caritasverband zusammen mit der Bank anbietet. Mit jeder Zahlung mitels dieser Kreditkarte unterstützen Sie ausgewählte Projekte für Kinder der Caritas weltweit. Der Pax-Bank liegt dieses Angebot der sehr am Herzen und übernimmt für jede neue Karte die erste Kartenjahresgebühr von 18,00€. Somit können Inhaber der Karte im ersten Jahr ihre Kreditkarte ohne zusätzliche Kosten nutzen und ganz einfach Gutes tun.

Auf Grund des hohen Zuzugs wächst der Bedarf an Familienpaten stetig an. Die SkF sucht daher händeringend nach neuen ehrenamtlichen Paten, die sie bei ihrer Mission als Brückenbauer in die Gesellschaft unterstützen. Falls Sie Interesse haben bei der SkF mitzuwirken, finden Sie weitere Informationen unter diesem Link:

http://www.skf-mainz.de/Downloads/Familienpaten.pdf

Wir wünschen dem Projekt Familienpaten viel Erfolg für die kommenden Jahre und bedanken uns für deren großes Engagement!