LIFE

Umwelt- und Klimapolitik

Ziele

Das LIFE-Programm verfolgt insbesondere die folgenden allgemeinen Ziele: • Beitrag zum Übergang zu einer ressourceneffizienten, CO 2 - emissionsarmen und klimaresistenten Wirtschaft, zum Schutz und zur Verbesserung der Umweltqualität sowie zur Eindämmung und Umkehr des Verlusts an Biodiversität, einschließlich der Unterstützung des Natura-2000-Netzes und der Bekämpfung der Schädigung der Ökosysteme:

  • Verbesserung der Entwicklung, Durchführung und Durchsetzung der Umwelt- und Klimapolitik und des Umwelt- und Klimarechts der Union, Funktion als Katalysator für und Förderung der Integration und des Mainstreamings von Umwelt- und Klimazielen in andere Politikbereichen der Union und Praktiken des öffentlichen und privaten Sektors, auch durch Ausbau der Kapazitäten im öffentlichen und im privaten Sektor;

  • Förderung einer besseren Verwaltungspraxis im Umwelt- und Klimabereich auf allen Ebenen, einschließlich einer stärkeren Einbeziehung der Zivilgesellschaft, von nichtstaatlichen Organisationen und örtlichen Akteuren;

  • Unterstützung der Umsetzung des 7. Umweltaktionsprogramms. Bei der Verfolgung dieser Ziele trägt das LIFE-Programm zu einer nachhaltigen Entwicklung und zur Erreichung der Ziele und Einzelziele der Strategie Europa 2020 und der einschlägigen Umwelt- und Klimastrategien und –pläne der Union bei.

Zielgruppe

  • Akteure im Bereich Umweltschutz
  • Unternehmen
  • Nicht-regierungs-Organisationen
  • zivilgesellschaftliche Akteure
  • Behörden.

Förderfähige Aktionen

Das Programm setzt sich aus den Teilprogrammen "Umwelt" und "Klimapolitik zusammen.

Maßnahmenbezogene Zuschüsse können für folgende Projekte gewährt werden:

  • Pilotprojekte, Demonstrationsprojekte;
  • Best-Practice-Projekte;
  • integrierte Projekte;
  • Projekte der technischen Hilfe;
  • Projekte zum Kapazitätsaufbau;
  • vorbereitende Projekte;
  • Informations-, Sensibilisierungs- und Verbreitungsprojekte;
  • sonstige Projekte, die zur Erreichung der allgemeinen Ziele erforderlich sind.

Prioritäten

Teilprogramm "Umwelt":

  • Umwelt und Ressourceneffizienz
  • Natur und Biodiversität
  • Verwaltungspraxis und Information im Umweltbereich


Teilprogramm "Klimapolitik":

  • Klimaschutz
  • Anpassung an den Klimawandel
  • Verwaltungspraxis und Information im Klimabereich
Dauer

Die Projektdauer wird in der jeweiligen Ausschreibung festgelegt.

Antragsberechtigte

Öffentliche und private Einrichtungen können Finanzmittel aus dem LIFE-Programm erhalten.

Förderfähige Länder und Partner

Das LIFE-Programm steht folgenden Ländern zur Teilnahme offen:

  • EU-Mitgliedsländer;
  • Länder der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA), die Vertragsparteien des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) sind;
  • Kandidatenländer, potenziellen Kandidaten- und Beitrittsländern;
  • Länder, auf die die Europäische Nachbarschaftspolitik Anwendung findet;
  • Länder, die Mitglied der Europäischen Umweltagentur geworden sind.

EU-Zuschuss

Die Höchstsätze der Kofinanzierung für Projekte betragen max 55-60 % der zuschussfähigen Kosten.

Bei Betriebskostenzuschüssen als Beitrag zu bestimmten operativen und administrativen Kosten von Organisationen beträgt der Höchstsatz der Kofinanzierung 70 % der zuschussfähigen Kosten.

Antragsweg

Anträge sind bei der Europäischen Kommission in Brüssel einzureichen.

Fristen

16. Oktober 2014, 12 Uhr (Brüsseler Zeit). Noch kein neuer Termin.

Anmerkungen

Quelle: Europäische Kommission, EU-Amtsblatt.